zeitweilig

Ein Blog ohne Sinn und Verstand

Stand der Dinge

with 4 comments

Die letzten Tage waren wieder einmal gut gefüllt mit viel Arbeit, aber auch angenehmen Dingen wie einem Geburtstag und einem Ausflug ins Grüne. Nicht zuletzt auch durch die Person, welche mir am wichtigsten ist und die mein Leben so unglaublich bereichert.

Leider sieht es in den kommenden zwei Wochen damit nicht besser aus. Wichtige Aufgaben harren ihrer Vollendung und müssen zudem zu unveränderbaren Fristen fertig werden. Morgen vormittags wird bereits ein Ausblick zusammen mit anderen Gruppen präsentiert, um einen ersten Eindruck der Lage zu gewinnen und sich dann erst recht in die Arbeit zu stürzen. Eine kleine Studie über Diskriminierung im medialen Raum soll es werden, erstmals zwar gut betreut, aber doch in Eigenregie. Leider auch etwas, das viel Zeit kosten wird.

Dementsprechend hatte ich schon kurzzeitig das Gefühl, dass mein erneuter Blogversuch nach hinten los gehen könnte. Es kostet einfach viel mehr Zeit richtige Artikel zu verfassen, als einfach nur interessanten Kram zu verlinken und so viel wie möglich hintereinander zu publizieren (aber wem erzähle ich das eigentlich?)… Von der Moderation der Kommentare mal ganz abgesehen. Ich hatte mir anfangs vorgenommen, jeden Tag wenigstens einen Beitrag zu publizieren. Inzwischen sehe ich es eher so, dass ich meine Erwartungen und Ansprüche herunterfahren muss. Gerade in Phasen in denen viel Arbeit vor mir liegt, komme ich nicht dazu, mich in Ruhe einmal hinzusetzen und meine Gedanken zu Papier zu bringen.

Zur Zeit sieht es also so aus: Erst einmal alle zwei Tage publizieren und dann mal sehen, wie es funktioniert. Zudem kommen demnächst möglicherweise Gastbeiträge zu feministischen Themen, darüber muss allerdings noch einmal verhandelt werden. Für den Blog wäre es auf alle Fälle eine große Bereicherung.

Und nun erstmal zurück an die Arbeit… Protokolle schreiben und für morgen noch einmal alles durchgehen. Wünscht mir Glück!

Advertisements

Written by zeitweilig

15. Mai 2011 um 17:38

Veröffentlicht in Allgemein

Tagged with , , , ,

4 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. *glück* :)

    K.

    15. Mai 2011 at 21:35

  2. wünsche viel erfolg!

    Und diesen Artikel hab ich heute bei FB gefunden:
    http://www.focus.de/politik/deutschland/goslar-falsche-frau-falscher-platz_aid_627967.html

    dachte der könnte dich interessieren^^

    Kawantosaurusrex

    17. Mai 2011 at 10:44

    • Vielen Dank! :)
      Der Artikel schaut wirklich interessant aus… Schade, dass die Debatte so unkonstruktiv geführt wurde… Ich kann beide Seiten verstehen. Man kann nur hoffen, dass dies als Impuls für eine neue Diskussion über Feminismus wirkt und damit eine Entwicklung stattfindet.

      zeitweilig

      17. Mai 2011 at 14:12


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: